BIOLEKA ist die Arbeitsgemeinschaft außerschulischer biologischer Lernorte in der Region Kassel, die mit ihren Ideen und Erfahrungen ein vielseitiges Programm für Personen und Gruppen anbietet, die an Naturgeschichte, am Naturerleben und an ihrer Umwelt interessiert sind. Sie macht damit in dieser Region für alle Bereiche der Natur spannende Angebote. BIOLEKA versteht sich als ein Beitrag zur nachhaltigen Natur- und Umweltbildung und ist in der Mitgliedschaft offen für alle Einrichtungen und Vereine, die die unten genannten Ziele verfolgen.

Lernen in der Natur und aus der Natur

Für die verschiedensten Gruppen, z. B. für die 140 Schulen mit ihren ca. 60.000 Schülerinnen und Schülern, werden mit den biologischen Lernorten in der Region Kassel für alle Bereiche der Natur spannende Angebote gemacht. Die Lehrkräfte werden an diesen Lernorten bei der Umsetzung zentraler Unterrichtsinhalte zur Umwelt- und Naturbildung praktisch unterstützt.

Die Kinder entdecken eine aufregende Natur, erweitern spielerisch ihr Wissen und erleben durch diese einfache Umsetzung eine spannende Art des Lernens. BIOLEKA versteht sich als ein Beitrag zur nachhaltigen Umweltbildung. Sowohl Anregungen als auch die Mitarbeit an weiteren Lernorten zum Thema Natur sind erwünscht.

Mit heute 23 biologischen Lernorten in und rund um Kassel stellt BIOLEKA einer grossen Zahl an Kindern, Schülern, Lehrern und Eltern durchdachte umweltpädagogische Konzepte zur Verfügung, um umweltbewußtes Denken und Handeln zu fördern.